Category

Description

Agger Tange ist eine 8,5 Kilometer lange Nehrung im Südwesten der dänischen Insel Vendsyssel-Thy. Die Landzunge liegt zwischen Nordsee und Limfjord und umfasst das Gebiet zwischen dem Dorf Agger und dem Thyborøn-Kanal.Der Großteil von Agger Tange ist Naturschutzgebiet, das zugleich mit den umgebenden Gewässern als geschütztes Feuchtgebiet gemäß der Ramsar-Konvention ausgewiesen ist. Darüber hinaus gehört die Gegend zu den europäischen Vogelschutzgebieten sowie zu den EU-Schutzgebieten im Sinne der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie.Parallel zur westlich gelegenen Nordsee verlaufen Küstendünen, während sich auf der dem Limfjord zugewandten Seite im Osten Strandwiesen befinden. Die Südspitze von Agger Tange, Svanholm, wächst durch stetige Sandablagerungen in südliche Richtung. Durch die Küstenerosion verliert die Landzunge nach Westen bis zu neun Meter Land jährlich. Sandvorspülungen sowie 29 Buhnen im Abstand von jeweils 400 Metern sollen diesen Prozess verlangsamen. Die längste Buhne befindet sich unmittelbar an der Einfahrt in den Thyborøn-Kanal und ist über 800 Meter lang.