Město Libavá


Category

Description

Město Libavá ist eine Gemeinde in Tschechien. Bis Ende 2015 war es eine militärische Siedlung auf dem Truppenübungsplatz Libavá. Sie liegt etwa 30 km nordöstlich von Olomouc am Libavský potok in den Oderbergen und gehört zum Okres Olomouc.GeschichteIn der Stadt Stadt Liebau befanden sich im Jahr 1929 345 Häuser mit 2.237 Einwohnern. Davon galten 2.181 als Deutsche (deutschsprachige Mährer) und 21 als Tschechen.Nach dem Münchner Abkommen wurde Stadt Liebau dem Deutschen Reich zugeschlagen und gehörte bis 1945 zum Landkreis Bärn.Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die deutschsprachige Bevölkerung nach Deutschland vertrieben. Gleich danach wurde das gesamte Gebiet um die Stadt herum für militärische Zwecke als Truppenübungsplatz genutzt. 1991 hatte der Ort 361 Einwohner. Im Jahre 2001 bestand Město Libavá aus 123 Wohnhäusern, in denen 585 Menschen lebten.Město Libavá war bis zu seiner Verkleinerung zum 1. Januar 2016 das Zentrum des militärischen Sperrgebietes. Die NATO-Truppen üben hier für verschiedene Einsatzarten. Die Verwaltung der Ortschaft war militärisch, nicht bürgerlich.